Die Geschichte unseres Reisebüros

Der Beginn im Jahre 1971

Mit großem Stolz können wir auf eine lange Geschichte unseres Föhr-Amrumer Reisebüros zurückblicken. Im Jahr 1971 wurde das Büro als erstes Reisebüro für die Inseln Amrum und Föhr von seinem Gründer Max (genannt „Macke“) Carlsen eröffnet.

Max "Macke" Carlsen (ganz links im Bild)

Max „Macke“ Carlsen (1920 – 2006), der Gründer des Föhr-Amrumer Reisebüros, war bereits in jungen Jahren ein großer Reisefreund. Auf dem Foto sieht man ihn ganz links mit einer Gruppe Föhrer auf einer Schifffahrt nach Madeira.

Macke Carlsen arbeitete nach dem Krieg zunächst im Gasthof seiner Großeltern in Oldsum, dem jetzigen „Ual Fering Wiartshüs“. Er war zugleich langjähriger Bürgermeister der Gemeinde und konnte dadurch viele Kontakte knüpfen. Schon lange Zeit vor der eigentlichen Eröffnung des Reisebüros hörte er von den sogenannten USA-Friesen und dass es in New York einen „Nichtfriesen“ gab, der Reisen vermittelte. Mit ihm setzte er sich in Verbindung und er bekam dann auch schnell Kontakt zu den richtigen Reedereien.

Amerika konnte man damals nur per Seepassage mit den großen Übersee-Reedereien, wie United States Line, Holland-America-Line, Norddeutscher Lloyd, Hapag etc. erreichen. Schon damals erforderte das Reisen einen nicht unerheblichen bürokratischen Aufwand (Bürgschaften, Visa etc.), den Macke Carlsen aufgrund seiner Ausbildung bei der Stadtverwaltung Wyk auf Föhr und seinem routinierten Umgang mit Behörden bestens für die Reisenden bewältigen und auf diese Weise perfekt helfen konnte.

Später starteten die ersten Flüge nach Amerika und Macke wandte sich dann natürlich auch direkt an die Airlines. Speziell mit der damals relativ preisgünstigen Iceland Air sind dann viele Insulaner über Reykjavik in die USA geflogen. Das amerikanische Konsulat hatte damals sogar lobend erwähnt, dass allein vom Föhr-Amrumer Reisebüro teilweise mehr Passagen im Monat abgewickelt wurden als in ganz Deutschland im Jahr.

Es war stets der Wunschtraum von Macke Carlsen, ein „echtes“ Reisebüro mit fest angestelltem Fachpersonal zu betreiben. Schon rasch nach der Eröffnung wurde mit Frau Rosi Menster geb. Brodersen aus Alkersum die erste Mitarbeiterin gefunden. Sie hatte eine Zusatzausbildung zur Reisebürokraft in einem Husumer Reisebüro absolviert und war vorher bei der Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum beschäftigt gewesen. Vielen Insulanern ist Rosi Menster noch als langjährige und professionelle Expertin in Sachen Reisen in bester Erinnerung.

Geschäftsübernahme durch Elke Hoffmann

Im Laufe der Zeit wurden weitere Mitarbeiterinnen im Föhr-Amrumer Reisebüro beschäftigt. Zum Stammpersonal gehörte auch Elke Hoffmann (1959-2014) aus Oldsum. Elke engagierte sich ebenfalls als Mitglied der Gemeindevertretung ihrer Gemeinde. Macke Carlsen zog sich dann allmählich aus dem aktiven Geschäft des Reisebüros zurück. Im Jahre 2003 übergab er sein Unternehmen schließlich an seine Nachfolgerin Elke Hoffmann. Macke kam dann immer wieder gern auf ein Gespräch im Büro vorbei.

Elke wandelte das Einzelunternehmen im Dezember 2012 zu einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) um und führte das Büro mit ihrem Team erfolgreich weiter.

Im Februar 2014 kam es dann zu einem schweren Schicksalsschlag, auch für das Föhr-Amrumer Reisebüro: Nach schwerer Krankheit starb Elke Hoffmann plötzlich im Alter von nur 54 Jahren. Die Mitarbeiterinnen des Reisebüros machten erst einmal weiter, ohne zu wissen was werden sollte.

 

Es geht weiter!

Das Föhr-Amrumer Reisebüro wird in altbewährter Form weitergeführt. Die Mitarbeiterin Annika Clausen übernimmt das Büro gemeinsam mit ihrer Freundin Ellin Hansen und sorgt damit für Planungssicherheit ihrer Kolleginnen sowie aller Reisekundinnen und Reisekunden. Ellin verstärkt das Team von nun an im Bereich Buchhaltung und Marketing.

Geschäftsübernahme 2014

(Quelle: WIR INSULANER, Ausgabe 12/2014 von Juni 2014)
www.wirinsulaner.de